ENA OHG
ENA OHG
Warenkorb

Bequem und umweltfreundlich mit Scheizholz heizen

Scheitholzheizung

Holz ist als Heizmaterial ein Klassiker, der in Zeiten der
Energiewende ganz neu entdeckt wird. Seine CO2-Bilanz kann sich wirklich sehen
lassen: Bei optimaler Verbrennung wird genauso viel CO2 freigesetzt, wie der
Luft während des Wachstums des Baumes entzogen wurde. Holz kann in einer
Pelletheizung, aber auch als Hackschnitzel oder Scheitholz eingesetzt werden.
Machen auch Sie sich unabhängig vom Öl- und Gaspreis und informieren Sie sich
jetzt bei Richter+Frenzel über die Vorteile einer Holzheizung!

Heizen mit Scheitholz

 

Effizient mit
Scheitholz heizen – Die Holzvergasertechnik
 

Wenn es um Komfort und Wirkung geht, stehen Stückholzkessel
einer Öl- und Gasheizung in nichts mehr nach. Beim Verbrennungsprozess wird das
Holz mit Wärme von unten in Gas verwandelt. Ab 100° C entweicht das Wasser im
Holz, ab 200° C zerfällt das Holz in Holzkohle und Holzgas und bei 400° C gast
das Holz vollständig aus. Ab einer Temperatur von 900º C gehen das im Holzgas
enthaltene Teer und Phenol in brennbares Kohlenstoff, Kohlenstoffdioxid und
Wasserstoff über. Schamottierte, besonders heiße Brennkammern sorgen für eine
gute Verbrennung und schonen die Umwelt.



Wann ist eine Scheitholzheizung die geeignete Lösung?

 

Wenn Sie ein Waldstück besitzen oder Scheitholz anderweitig
günstig beziehen können, ist ein Scheitholzkessel die ideale Lösung für Sie. Er
lässt sich problemlos mit einer Öl- oder Gasheizung, aber auch mit einer
Solaranlage kombinieren. Beachten Sie jedoch bitte, dass ein Holzvergaserkessel
täglich manuell befüllt werden muss.

Bauliche Voraussetzungen

 

Bevor Sie eine Scheitholzheizung installieren lassen, sind
einige bauliche Voraussetzungen zu beachten: Für eine optimale Verbrennung
müssen Sie das Holz für mindestens ein Jahr an einem trockenen Ort lagern. Das
Scheitholz sollte vom Lagerort aus möglichst leicht zum Kessel transportiert
werden können. Darüber hinaus benötigen Sie genug Platz für den Kessel und einen
Pufferspeicher. Außerdem muss Ihr Kamin den Anforderungen des Kessels
entsprechen.



Vorteile und Förderung

 

Heizen mit Scheitholz bietet Ihnen viele Vorteile: Als
regionales Produkt legt Scheitholz keine langen Wege zurück. Darüber hinaus muss
ein Scheitholzkessel nur selten gewartet werden und ist auch sehr leicht zu
säubern. Die Lamdasteuerung garantiert stets eine ideale Verbrennung, und Sie
sind von den großen Preisschwankungen bei Gas und Öl unabhängig. Dies ist bares
Geld wert, zudem werden Scheitholzkessel von BAFA und KfW gefördert.



Hier finden Sie uns

ENA OHG
Saarbrücker Str. 61
67742 Lauterecken

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 6382 40235

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Bürozeiten

Sie erreichen uns zu folgenden Bürozeiten:

Montag - Freitag

von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr

 



Druckversion Druckversion | Sitemap
© ENA OHG